Um die Jungzüchterarbeit im Bereich Fleischrinder endlich einmal anzukurbeln, organisierte der Landesverband Thüringer Rinderzüchter am 31. Mai 2014 ein Jungzüchter-Einstiegsseminar auf dem Betrieb Henry Richter in Thonhausen.

Auf dem gastgebenden Anguszuchtbetrieb fanden sich bei schönstem Wetter 14 interessierte potentielle Jungzüchter im Alter von 4 bis 21 Jahren nebst Elternteilen ein. Als "Trainerin" wurde Marie Porse aus Bad Bibra eingeladen, sie stammt aus einem Fleckvieh-Zuchtbetrieb aus Sachsen-Anhalt und ist bereits auf Bundesebene in der Fleischrinder-Jungzüchterszene erfolgreich. Nachdem sich alle Teilnehmer kurz vorgestellt hatten, folgte ein kleiner Theorieteil zum Thema Auswahl und Vorbereitung des Schautieres sowie zu den Regeln in einem Vorführwettbewerb. Zum Abschluss gab es einen Videofilm über einen Wettbewerb, in welchem anschaulich die Vorführtechniken sowie der Ablauf eines solchen Wettkampfes schön zu sehen waren. Nach einer kurzen Stärkung ging es zum Praxisteil über. Nachdem Marie Porse die Vorführtechniken am Tier erklärt hatte, konnten sich alle Teilnehmer selbst einmal an den führigen Tieren versuchen, ehe der Tag bei Kuchen und Bratwürsten ausklang.

Thursday the 19th. - Joomla 3.3 Templates