Am 27.04.2016 fand die zweite Zuchtbullenauktion des Landesverbandes Thüringer Rinderzüchter im Zucht- und Vermarktungszentrum in Laasdorf statt. Zur Versteigerung kamen 18 stationsgeprüfte Bullen, welche im Vorfeld die Eigenleistungsprüfung in Dornburg absolvierten sowie 1 feldgeprüfter Bulle.

Nachdem die Bullen am Vormittag einzeln im Ring vorgestellt wurden, startete um 12 Uhr die Auktion. Der Bedarf an Bullen war vorhanden und so konnten 18 der angebotenen Tiere in einem flotten Auktionsverlauf an den Mann gebracht werden. Teuerster Bulle und zugleich Körsieger sowie Mr. Dornburg war ein reinerbig hornloser August-Sohn aus dem Zuchtbetrieb Tobias Petzenberger aus Eckardts. Dieser Ausnahmebulle, welcher mit Prüftagszunahmen von 2089 g glänzen konnte, überzeugte weiterhin durch absoluten Rassetyp und exzellenter Bemuskelung. Er wurde gekört mit den Noten 9/8/7 und wechselte für 6000 Euro den Besitzer.

Die Qualität der angebotenen Zuchtbullen war sehr gut, wofür der hohe Durchschnittspreis von 3017 Euro spricht. 11 Bullen waren erfreulicherweise reinerbig hornlos.

Teuerster Bulle der Auktion

 

Preisspiegel

Rasse                Angebot                Verkauf             Durchschn.preis

Angus                     1                             0                            -

Charolais                  1                             1                        3000,-

Fleckvieh                17                           17                        3018,-

Gesamt                19                           18                       3017,-

Sunday the 21st. - Joomla 3.3 Templates