Bulle Bushmann

Bulle Bushmann

Buttenmutter Jodi

Bullenmutter Jodi

 

Mit 619102 BUSHMAN konnten wir am vergangenen Dienstag einen nicht alltäglichen Bullen in Augenschein nehmen. Mehrere Gründe unterscheiden ihn von seinen „Mitbewerbern“. Explizit hervorheben möchten wir:

 

  • die etwas andere Abstammung mit Bube x VG 88 Bookem x VG 89 Mascol minimiert die Blutanteile vieler intensiv in der Holsteinzucht benutzter Bullenväter (Shottle und Goldwin erst in der vierten Generation)
  • kein O-Man-Blut
  • der zur Zeit einzige verfügbare Sohn des Beacon-Sohnes Bube vom VOST
  • er stammt nicht aus ET
  • seine Mutter verfügt über eine Eigenleistung
  • BUSHMAN hat die selten vorkommende Balance zwischen Stärke und Milchcharakter
  • er präsentiert sich sehr gut entwickelt mit einer vorzüglichen äußeren Erscheinung - charakterisiert durch einen harmonischen sowie kompakten Körperbau, parallel gestellte Beine, hohe Trachten, geschlossene Klauen und beste Bewegung. Das etwas kürzere Becken ist korrekt gelagert, mit der gewünschten Lage des Umdrehers und wird von einer Hinterhand mit tadelsfreier Winkelung getragen

 

BUSHMAN hat einen individuellen Inzuchtgrad von 5,38 %. Neben O-Man liegen geringe verwandtschaftliche Beziehungen zu BW Marshall, Bolton, Champion, Convincer, Durham, Gibor, Jocko Besn, Laudan, und Storm vor. Bei der Anpaarung sollte die Verwandtschaft zu Mtoto, Shottle sowie Planet unbedingt beachtet werden. Da das Vererbungsprofil keinerlei Schwächen aufweist, ist BUSHMAN als "Allrounder" zu bezeichnen und sollte grundsätzlich auch so eingesetzt werden. Angepaart auf Kühe, die schon ein wenig überfeinert wirken, sind sicher die besten Ergebnisse zu erwarten. BUSHMAN-Sperma kann bereits gesext geordert werden. Wir gratulieren den Besitzorganisationen LTR / ZBH zu diesem Bullen und wünschen beste Vermarktungserfolge.

ALL, 2015

Friday the 20th. - Joomla 3.3 Templates