Grüne Tage Thüringen 2012 – starker Auftritt der Holsteins

Zum zweiten Mal nach 2010 fand in diesem Jahr die Thuringia Holstein Open als bundesoffene Holsteinschau statt. Mehr als 170 Jungrinder und Kühe hatten den Weg nach Erfurt gefunden, ca. 50 mehr als 2 Jahre zuvor. Darunter befanden sich einige der besten Kühe, die zur Zeit in Deutschland zu finden sind, wie die mit 96 Punkten höchsteingestufte lebende deutsche Holsteinkuh, die 10jährige Starleader-Tochter Eke Lestra. Zur Siegerin der insgesamt hochkarätigen Schau bestimmte Preisrichter Mark Rueth aus Wisconsin die rotbunte 3.kalbige Talent-Tochter Maxima.

Diesem Wettbewerb vorgeschaltet war ein bundesoffener Jungzüchter-Vorführwettbewerb. Auch eine Reihe Thüringer Züchter stellten sich mit ihren Kühen dem Urteil des Richters und ordneten sich respektabel ins Geschehen ein. Herausragend aus thüringischer Sicht, die Kite-Tochter Milla vom Rinderzuchtbetrieb Wiesenfeld: sie wurde Reservesiegerin der älteren Kuhklassen.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die erste bundesoffene Schau des Verbandes Deutscher Jerseyzüchter, die als Thuringia Jersey Open in das Schaugeschehen integriert war. Souveräne Siegerin im Jerseyring wurde der aktuelle Hessenchampion Kendra vom RZB Uhrig.

Wettbewerbe der thüringer Jungzüchter im Vorführen, Typtier und Fitting rundeten den Auftritt der Holstein-Rinder ab. Bester Vorführer wurde dabei Marcel Junker aus Heringen.

Abschlussfoto der Thüringer Jungzüchter

 

Thüringer Landestierschau Fleischrinder

Ein besonderer Höhepunkt der Landwirtschaftsmesse ist schon seit Jahren die Thüringer Landestierschau für Fleischrinder. Auch in diesem Jahr waren die vorhandenen Unterbringungsmöglichkeiten für die Rinder vollständig ausgeschöpft und so präsentierten sich 76 ausgewachsene Tiere aus 13 verschiedenen Rassen dem kritischen Blick von Preisrichterin Anne Menrath der Rinderproduktion Berlin-Brandenburg. In verschiedenen Richtklassen vom Jungrind bis zum Altbullen wurden die besten Tiere gekürt, diese stellten sich anschließend zur Wahl des Siegers der intensiven, mittelintensiven sowie extensiven Rassen.

Bestes weibliches Tier der Intensivrassen wurde die Niederpöllnitzer Fleckviehkuh Annkatrin, die sich schon zur letzten Landestierschau als Färse erfolgreich präsentierte. In diesem Jahr führte die typvolle und korrekte Kuh ein sehr gut entwickeltes Bullenkalb von Roscoe bei Fuß. An dem Altbullen Clovis der MKH-Agrar GmbH Teichröda führte auch in der Richtgruppe zum besten männlichen Tier der Intensivrassen kein Weg vorbei. Der stattliche Charolaisbulle überzeugte einfach durch seine Präsenz im Ring sowie durch seine Bemuskelung und sehr gute Fundamente. Bei den mittelintensiven Rassen konnte sich Johannes Schmidt aus Dreißigacker mit seinem Pinzgauer-Jungrind Sydney über den Titel für das beste weibliche Tier freuen. Diese Färse ließ in puncto Entwicklung und Typ keine Wünsche offen. Zum besten mittelintensiven Bulle wurde der Angus-Bulle Greenstone von Klaus Möbius aus Mittelbach gekürt. Er bestach durch Länge und Bemuskelung und konnte sich so gegen seine Konkurrenten durchsetzen. Falk Pommer aus Scheibe-Alsbach, der Züchter, welcher mit den meisten Tieren zur Schau angereist war, konnte gleich beide Titel bei den extensiven Rassen sein Eigen nennen. Das äußerst harmonische und typvolle Highland-Jungrind Paola wurde Siegerin bei den weiblichen extensiven Rassen, der schauerfahrene Highland-Bulle Outside, der den Rassetyp des Highland perfekt verkörperte, siegte bei den männlichen extensiven Tieren.

Kategorie

Ohrnummer

Besitzer

Sieger weiblich intensiv

DE 16.02362221 Annkatrin

Fleckvieh Kuh mit Kalb

 

Niederpöllnitzer MK GmbH

Sieger männlich intensiv

FR 67.70729052 Clovis

Charolais Altbulle

 

MKH-Agrar GmbH Teichröda

Sieger weiblich mittelintensiv

DE 16.02878788 Sydney

Pinzgauer Jungrind

 

Johannes Schmidt, Dreißigacker

Sieger männlich mittelintensiv

DE 14.03623440 Greenstone

Angus Altbulle

 

Klaus Möbius, Mittelbach

Sieger weiblich extensiv

DE 16.02887692 Paola

Highland Jungrind

 

Falk Pommer, Scheibe-Alsbach

Sieger männlich extensiv

DE 05.36370741 Outside

Bulle Highland

 

Falk Pommer, Scheibe-Alsbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir beglückwünschen die Preisträger und bedanken uns noch einmal bei allen Ausstellern für ihr Engagement, diese Landestierschau mit einer hohen Anzahl von Tieren zu beschicken. Das Niveau des Wettbewerbs war sehr hoch und repräsentierte einen Querschnitt der Thüringer Landeszucht.

Wednesday the 25th. - Joomla 3.3 Templates