Am 12.09.2013 fand im Vermarktungszentrum Laasdorf die 4. Auflage der Landesschau Thüringer Holsteinzüchter statt. Knapp 60 Kühe in 10 Klassen stellten sich dem Wettbewerb. Als Preisrichter konnte Matthias Zenz, Mussweiler (RUW) gewonnen werden.

Auch in diesem Jahr war eine Gruppe hessischer Züchter der Einladung an den Kooperationspartner ZBH gefolgt und beteiligte sich mit 8 Kühen im Ring. LTR und ZBH stellten darüber hinaus 3 Nachzuchtgruppen aktueller Bullen vor. Es handelte sich dabei um den bekannten Rotfaktor-Mr.Burns-Sohn Elburn, den eiweißstarken Roumare-Sohn Roumo und den Leistungsvererber Frosko,  damit um drei Vererber, die zur Gruppe der       15 RZG-höchsten Bullen in Deutschland gehören. Die Töchter präsentierten sich in einem Top-Zustand und stellten eine angemessene Werbung für die Vererbungsschwerpunkte ihrer Väter dar.

Die Veranstaltung startete mit einem Vorführwettbewerb, organisiert vom Jungzüchterclub Thüringen. Hier setzte sich Michael Beyer aus Gerstenberg mit seiner Fever-Tochter Candy souverän gegen starke Konkurrenz durch. Zum besten Typtier bestimmte Christian Mertz als Preisrichter im Jungzüchterring, die überragende Sid-Tochter GA Randale von der Agrarproduktion Görsbach.

Im Programm folgte der Richtwettbewerb der Kühe, der sich in diesem Jahr durch enorme Qualitäten  in der Spitze auszeichnete, so dass  bei den Entscheidungen um Sieg oder Platz nur noch Nuancen eine Rolle spielten. Daneben präsentierten sich die Kühe in Zustand und Kondition auf einem so noch nicht dagewesenen Niveau.

Alle drei zu vergebenden Kategorietitel blieben in diesem Jahr in Thüringen. So wurde die Hvezda-Tochter WFD Campary vom Rinderzuchtbetrieb Wiesenfeld Siegerin der jungen Kuhklassen. Campary ist als Teilnehmerin der Europaschau in Fribourg und der deutschen Nationalschau in Oldenburg schauerfahren und setzte sich im Stechen gegen die Dundee-Tochter Secret vom RZB Uhrig durch.

Die Kategorie der Zweitlaktierenden wurde von einer Reihe überaus starker Kühe beherrscht, unter denen sich die spätere „Miss Thüringen 2013“, HaH Marianne durchsetzte. Diese komplett schwarze Alexander-Tochter, im Besitz von Nessetalmilch Goldbach und Bewersdorff, Ruhwinkel, zeigte sich upstanding, elegant, mit einem besten Skelett ausgestattet.

Ein harter Kampf wurde um den Titel der besten Kuh ab der 3. Laktation geführt. Zur Siegerin und besten Altkuh der Schau bestimmte der Preisrichter schließlich die Goldwyn-Tochter GA Roxana (AP Görsbach). Roxana wiederholte damit ihren Titel „Beste Jungkuh“ von 2009 und stellte als Mutter des Sieger-Jungrindes der Schau einmal mehr die außergewöhnlichen Exterieurqualitäten ihrer Familie unter Beweis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtsieger der Schau und „Miss Thüringen 2013“ wurde in einem spannenden Finale die überragende Alexander-Tochter HaH Marianne. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Christof Kästner und sein Team  von der Nessetalmilch GmbH Goldbach.

Traditionell gehört zum Programm der Landesschau Thüringer Holsteinzüchter der Wettbewerb der Betriebssammlungen. Unter 5 beteiligten Betrieben stellte sich auch hier die Kollektion der Nessetalmilch GmbH als die im Urteil des Preisrichters beste heraus. Noch einmal Glückwunsch nach Goldbach.

Dank und Anerkennung gilt darüber hinaus allen Beschickern und Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

Team der Nessetalmilch GmbH Goldbach mit der Miss Thüringen, der Alexander - Tochter HaH Marianne

 

Die komplette Liste der Platzierungen können Sie unter diesem Link einsehen:  Ergebnisse.pdf

 


Tuesday the 23rd. - Joomla 3.3 Templates