Drucken

Auch in diesem Jahr erwies sich „Hessens Zukunft“ in der gut gefüllten Alsfelder Hessenhalle als echter Publikumsmagnet.

Neben den Holsteins in schwarz- und rotbunt sowie dem Deutschen Fleckvieh wurden Demonstrationsgruppen der Rassen Jersey und Braunvieh und erstmalig in Alsfeld eine Gruppe des Deutschen Schwarzbunten Niederungsviehs gerichtet.

Mit einem minimalistischen Kontingent von zwei Jungkühen stellte sich mit Martin Rübesam in diesem Jahr nur ein Züchter aus Thüringen dem Wettbewerb und hielt erfolgreich die Fahne des LTR hoch: Beide Kühe erreichten in ihren Klassen 1a – Platzierungen.

Absoluter Blickfang dabei die junge Zukunftskuh WFD Atwood Rosalina, die hinsichtlich Ausstrahlung, Oberlinie, korrektem Körperbau, Euterqualität Maßstäbe setzte, ihre Klasse klar dominierte und damit ins Stechen um die Beste Jungkuh eingreifen konnte. Nur knapp musste sie sich dem späterem Champion der Schau, der ebenfalls erstlaktierenden und immerhin sieben Monate älteren BT Atwood Patricia, einer Tochter der Siegerin der Thüringer Holsteinschau 2009, WH Paola, geschlagen geben.

Insgesamt präsentierten sich gerade die Jungkuhklassen auf einem enormen Niveau – herausragend durch Schauappeal, Fundamentqualität und beste Euter die Töchter der Bullen Goldday und Atwood.

Wie in jedem so auch in diesem Jahr präsentierten die Kooperationspartner ZBH und LTR eine Reihe von Nachzuchten populärer Jungbullen. An allen 4 Nachzuchten, einschließlich der des Fleckvieh-Vererbers Washington waren Kühe aus thüringischen Zuchtbetrieben beteiligt.

Die Kollektion des Freddie- Sohnes Favrin stammte dabei zu 100% aus Thüringen. Seine körperbetonten Töchter überzeugten durch Typ, Länge und viel Qualität im Fundament. Auffallend die gute Textur und Strichplatzierung der Euter.

Nach seinem Töchterdebüt anlässlich der Landesschau Thüringer Holsteinzüchter in Laasdorf im vergangenen Jahr, überzeugte der Atwood-Sohn Arango einmal mehr mit einer Gruppe korrekter, entwicklungsfähiger, deutlich im Milchtyp stehender Kühe. Arango bleibt das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, Typ und Euterqualität aufzuwerten.

Ein echtes Novum bleibt die Präsentation von Laptop PP: erstmals, mindestens in Deutschland, war eine Gruppe abgekalbter Töchter eines homozygot hornlosen Bullen im Schauring zu sehen. Diese zeigten sich als wüchsige, leistungsbereite, korrekte Kühe mit besten Eutern. Ein überzeugender Auftritt, der sichtbar unter Beweis stellte, dass Laptop PP neben dem Alleinstellungsmerkmal genetischer Hornlosigkeit Exterieurqualität und Leistung zu bieten hat. Ein komplettes Paket – kongruent zu allen Ansprüchen moderner Rinderzucht.

Die traditionelle Sonderauktion einer „Kollektion ausgesuchter Spitzengenetik“ rundete einen ereignisreichen Schautag in Alsfeld ab.

KnR

 

Nachzucht Arango

Demogruppe DNR

 Nachzucht Favrin

Fanta (Favrin x Mascol ET)

Agrar EG Münchenbernsdorf

Nachzucht Favrin

Tochter Favrin

Grand Champion 2016

BT Patricia (Atwood x Allen)

Nachzucht Laptop

Nachzucht Laptop

Nachzucht Washington