Zuchtwertschätzung für das LTR/ZBH Zuchtprogramm wieder sehr erfolgreich
Zur jetzigen Zuchtwertschätzung gibt es einige Veränderungen bzw. Neuerungen, die es zu beachten gilt, wenn man die aktuellen Zuchtwerte mit denen der letzten Zuchtwertschätzung vergleicht. So wurden die bisher auf Bullenbasis errechneten Relativzuchtwerte auf die aktuell lebende und anzupaarende Kuh-Population umgestellt (Kühe geboren 2010 - 2012). Gleichzeitig erfolgte die jährliche Basisanpassung für die Milchleistungseinzelmerkmale. Weiterhin wurde durch das VIT die genomische Zuchtwertschätzung optimiert, was zu einer geringeren Streuung der Zuchtwerte führt.

Am Dienstag, dem 5. April, findet von 9.00 -15.30 Uhr im Zucht- und Vermarktungszentrum Laasdorf eine Fortbildung für Landwirte und Amtstierärzte zum Thema „Tierseuchen-Krisenmanagement statt“.

Veranstalter sind das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz und der Thüringer Bauernverband.

Am Vormittag erfolgt die Vortragsveranstaltung in Laasdorf, am Nachmittag der praktische Teil im Agrarunternehmen „Wöllmisse“ Schlöben eG mit Übungen und Demonstrationen zu Reinigung und Desinfektion, Vorstellung von Tötungstechnik sowie einer Fahrzeug- Desinfektionsschleuse an 3 Stationen.

Anlage: Einladung TMASGFF

KrR

Auch in diesem Jahr erwies sich „Hessens Zukunft“ in der gut gefüllten Alsfelder Hessenhalle als echter Publikumsmagnet.

Neben den Holsteins in schwarz- und rotbunt sowie dem Deutschen Fleckvieh wurden Demonstrationsgruppen der Rassen Jersey und Braunvieh und erstmalig in Alsfeld eine Gruppe des Deutschen Schwarzbunten Niederungsviehs gerichtet.

Mit einem minimalistischen Kontingent von zwei Jungkühen stellte sich mit Martin Rübesam in diesem Jahr nur ein Züchter aus Thüringen dem Wettbewerb und hielt erfolgreich die Fahne des LTR hoch: Beide Kühe erreichten in ihren Klassen 1a – Platzierungen.

Erfolgreiche Zuchtwertschätzung für das LTR/ZBH Zuchtprogramm in allen Kategorien

Nachkommengeprüft SBT:

Mit den Bullen Bilstein, Maserati, Mont Blanc und Subito rangieren 4 Bullen von LTR/ZBH unter den Top 15 in Deutschland. In der Top-Liste nach Exterieur sind mit Goldday, Maserati, Bonhof und Great Day sogar 4 Bullen aus unserem Zuchtprogramm platziert.

Einigen neuen deutschen Bullen gelang in dieser Schätzung der Sprung in die Top-Listen. Von diesen, erstmals vertretenen Bullen, drängen sich aber nur wenige für einen breiteren Einsatz auf. Der Grund sind zumeist verschiedene Schwächen im Exterieur.

Friday the 20th. - Joomla 3.3 Templates