Hier gelangen Sie zu dem neuen Meldemodus VIT für Geburtsmeldedaten zum Auslösen eines Rinderpasses im HI-Tier (mit der Möglichkeit anschließend Daten für eine ordentliche Herdbuchführung zu erfassen).


Sie melden sich mit Ihrer HI-Tier Registriernummer und PIN an. 

Das Programm läßt nur ein einmaliges Erfassen der Geburtsmeldung für den Rinderpass zu. Änderungen zu relevanten Informationen zum Rinderpass sind nur direkt bei HI-Tier möglich, solange die beauftragte Stelle den Datensatz zum Druck des Rinderpasses nicht abgeholt hat.

Nach erfolgreicher Registrierung des Kalbes im HI-Tier-Datenbestand können Sie unter folgenden Bedingungen für eine vollständige Herdbuchführung Daten beitragen:
• die Mutter des gemeldeten Kalbes ist in der Datenbank des VIT bekannt 
• die Mutter ist im VIT auf Ihrer Registriernummer angemeldet 
• die Mutter hat im VIT-Datenbestand keinen Abgang. 

Für Nachkommen mit dem Status Milchrind können Sie Deckdaten und den Namen des Kalbes erfassen, zu Nachkommen mit Status Fleischrind können zusätzlich Geburtsgewicht und Farbe gemeldet werden. Stehen relevante Belegungsdaten zur Verfügung (in der Datenbank des VIT), können keine weiteren Deckdaten (aus Natursprung) erfasst werden. 

Der Datentransfer läuft im gesicherten Modus (SSL-Verschlüsselung).

Ihre PIN wird nicht im VIT gespeichert.

Sunday the 26th. - Joomla 3.3 Templates